Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um unsere Seite in ihrem vollen Umfang nutzen zu können.
Wohnen in der Altstadt der Hansestadt Stralsund - zu modern?
von Maik Buttler | 24.02.2012
Wohn- und Geschäftshaus Strahlsund
Die Planung eines Wohn- und Geschäftshauses in der Knieperstraße sieht eine moderne Gebäudestruktur über zwei historischen Flurstücken vor, welche gleichzeitig den Stadtgrundriss aufnehmen, aber neue Funktionen und zeitgenössische Architektur ablesbar machen. Der in zwei unterschiedlich hohen Kuben differenzierte Hauptbaukörper ist zum Innenhof durch eine zweigeschossige Durchfahrt aufgelöst, so dass ein offener Piazza-ähnlicher, südwestbelichteter Wohn-Innenhof entsteht, der durch eine Terrasse und einen Balkon eine hohe Wohnqualität mit dem Neubau bildet.

Die Langzeit-Flexibilität der Grundrisse ist durch die Auflösung der zwingenden Wände in Einzelstützen im "Flügel"-Bereich vorgesehen, so dass der Grundriss frei wählbar wird unabhängig vom Tragwerk. Die Flurstücksbegrenzung an der Knieperstraße zum südlichen Nachbargrundstück wird im Erdgeschoss in Anlehnung an die historischen "Beischläge" durch ein Stelen-Sitzbank-Element an der südöstlichen Flurstücksecke erreicht, welche wichtige Informationen zur historischen Bebauung des Hofbereiches und des verlustigen Vorgängerbaues tragen.
buttler architekten GmbH
am schwibbogen 2
18055 rostock

+49 (0) 381 128 88 120
+49 (0) 381 128 88 129

buttler-architekten.com |
buttler-design.com |

start |
vCard |
kontakt |
impressum |
datenschutz |